w1000w

Anwendungsbereich von Oxandrolon und Empfehlungen für seine Verwendung

Oxandrolone wird häufig in der Medizin für Kinder und Frauen verwendet. Bei Kindern eignet es sich hervorragend zur Regeneration der Haut (nach Verbrennungen). Außerdem kann es jungen Sportlern verabreicht werden, um ihre Kraft zu steigern. Das Produkt greift nicht in den Hormonhaushalt ein. Sie wird keine weiteren Komplikationen verursachen.

Im Kraftsport wird Oxandrolon häufig zwischen den Hauptgängen von Anabolika eingesetzt. Wie ich bereits erwähnt habe, ist es ein guter Katabolismushemmer und hemmt nicht die eigene Testosteronproduktion. All dies ermöglicht es, die während eines Basiskurses gewonnene Muskelmasse zu erhalten und gleichzeitig das eigene hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Es ermöglicht dem Körper, sich von den Nebenwirkungen anderer Anabolika zu erholen und die Muskeln zu erhalten.

In Kombination mit Stanozolol wird Oxandrolon verwendet, um die Muskelkraft zu steigern, ohne das Körpergewicht zu erhöhen. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die vor Wettkämpfen nicht über ihre Gewichtsklasse hinausgehen wollen.

Oxandrolon ist auch für diejenigen geeignet, die zum ersten Mal Steroide ausprobieren wollen. Wenn Ihr Körper ist nicht "verwendet, um" Anabolika noch, dann auch in kleinen Dosen von Oxandrolon werden Sie einen Anstieg der Stärke Parameter fühlen.

Dosierungen

Mehr oder weniger wirksame Dosen von Oxandrolon sind: 50 bis 100 mg pro Tag für Männer, und 20 bis 50 mg pro Tag für Frauen und Kinder. Idealerweise sollte diese Portion in 3 Dosen aufgeteilt werden. Dies liegt daran, dass Oxandrolon eine Halbwertszeit von 8 bis 10 Stunden hat. Und wenn Sie es in drei Zeiten aufteilen und in gleichen Abständen einnehmen, kommen Sie auf 8 Stunden. Kaufen Sie Pharmazeutika für Bodybuilder und Sportler in Deutschland zum besten Preis auf unserer Website https://steroids-safe.com/

Der Punkt ist, dass diese Einnahme dazu beiträgt, das Niveau dieser Droge im Körper auf dem gleichen Niveau zu halten. Dadurch erhöht sich die Wirksamkeit geringfügig, als wenn Sie es alle 24 Stunden einnehmen. In diesem Fall können Sie hormonelle Schwankungen nicht vermeiden, da nach 24 Stunden fast nichts mehr von der letzten Einnahme in Ihrem Körper vorhanden ist. Das ist nichts Schlechtes, aber wenn man das Beste daraus machen kann, ist es besser, dies zu tun. Die Häufigkeit der Einnahme eines Steroids sollte sich übrigens an seiner Halbwertszeit orientieren.

In der Regel sind Dosen über 100 mg pro Tag nicht sinnvoll. Da die Wirksamkeit praktisch nicht mehr zunimmt. Und solche Dosen werden Ihren Geldbeutel sehr stark belasten.

70b7250b2ea89c87cfdf69d4fdc2dccd